Neubau Badmintonhalle Dielsdorf

Auf dem Industrieareal wird die bestehende, bereits umgenutzte Papierfabrik erweitert mit einem stirnseitigen Anbau. Im Erdgeschoss wird ein Grossverteiler einziehen. Auf den massiven Erdgeschosskörper wird ein fast komplett geschlossener Stahlbau gestellt welcher als Hülle für die Badmintonfelder und Squash-Courts dient. Auf der grossen Dachfläche spannt sich ein Freiraum auf zwischen dem schlanken Sporthallenkörper und dem bestehenden Gebäude. Dieser begrünte Freiraum dient als Aussenanlage für weitere Sport- und Wellnessangebote des benachbarten Fitnesscenters.

Auftraggeber: Arthur Waser Stiftung Luzern
Fertigstellung: 2017
Mitarbeit: Iara Praiola, Franziska von Holzen