Umnutzung Scheune Bettingen

Aufgabenstellung war die Umnutzung der baufälligen, historisch jedoch wertvollen Scheune im Zentrum von Bettingen. Ziel war die Schaffung eines öffentlichen Ortes mit einem Angebot eines Festsaales, eines Sitzungszimmers sowie erforderlicher Nebenräume. Grundkonzept des Entwurfes war die grösstmögliche Bewahrung des bestehenden äusseren Charakters und Klärung der Aussenräume. Die Nebenräume wurden in einem winkelförmigen Volumen angeordnet welches an die Giebelfassade anschliesst. Der Anbau schafft einen grosszügigen Innenhof und grenzt das Gebäudeensemble von den dahinterliegenden Parkplätzen ab.

Auftraggeber: Gemeinde Bettingen
Bearbeitung: Sommer 2013
Mitarbeit: Hanspeter Weidmann